AGB

AGB Stand: 23.04.2019

Allgemeine Vertragsbedingungen für alle Geschäfte und Folgegeschäfte, die über den Internetshop Chateau Calissanne GmbH (www.chateaucalissanne.de) zwischen

Chateau Calissanne GmbH
Fasanenstraße 33a
10719 Berlin – Deutschland
eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Charlottenburg von Berlin zu HRB 185920 B
Geschäftsführerin: Sophie Kessler-Matière
Email: boutique@chateau-calissanne.de
Tel.: + 49 (30) 88 70 88 78

- „Anbieter“ bzw. „uns/wir“ -


und den in § 1 des Vertrags bezeichneten Kunden

- „Kunde“ bzw. „Sie“ -


geschlossen werden.

§ 1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

(1) Die Allgemeinen Verkaufsbedingungen richten sich nach deutschem Gesetz.

(2) Für alle Lieferungen und Leistungen zwischen dem Anbieter und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
Entgegenstehende, ergänzende oder abweichende Bedingungen des Käufers werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, dies wird zwischen uns und dem Käufer ausdrücklich in Schriftform (§ 126 BGB) vereinbart.

(3) Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Käufer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Mit meiner Bestellung bestätige ich, dass ich volljährig bin.

(4) Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, folglich an eine natürliche Personen, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
Jeder Kunde, der bei dem Anbieter bestellt, verpflichtet sich daher, dies in keiner anderen Funktion als die einer Privatperson zu tun.

(5) Die Vertragssprache ist Deutsch. Angebote und Leistungen des Anbieters gelten ausschließlich innerhalb der EU.

(6) Werden Fristen als Werktage angegeben, so verstehen sich darunter alle Wochentage mit Ausnahme von Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen.

(7) Für die Bestellung muss ein Kundenkonto angelegt werden. Dazu ist eine Registrierung mit den persönlichen Daten und einem Passwort erforderlich. Bei nachfolgenden Einkäufen muss der Kunde in diesem Fall nicht erneut Namen und Anschrift bzw. Lieferadresse(n) eingeben. Sollte eine Änderung oder Löschung der Daten seitens des Kunden gewünscht werden, ist dafür lediglich eine kurze Mitteilung des Kunden an den Anbieter notwendig.


§ 2 Vertragsschluss

(1) Sämtliche Darstellung der Produkte im Online-Shop stellen kein rechtlich bindendes Angebot, sondern lediglich einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Sämtliche Fotografien, Skizzen oder Zeichnungen, mithilfe derer die Produkte auf der Homepage „www.chateaucalissanne.de" gezeigt werden, dienen allein der Anschaulichkeit und bilden keine Vertragsunterlage. Sollten sie fehlerbehaftet sein, zieht dies nicht die Haftung des Anbieters nach sich.
(2) Durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung über die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Unsere Eingangsbestätigung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von zwei Tagen annehmen.

(3) Der Anbieter behält sich vor, jegliche Bestellung eines Kunden, mit dem eine Streitigkeit bezüglich der Bezahlung einer früheren Bestellung besteht oder dessen Profil nicht den Altersbedingungen entspricht und auf alle Fälle, wenn der Kunde nicht die Allgemeinen Verkaufsbedingungen durch Ankreuzen bestätigt hat, zu stornieren oder abzulehnen.

(4) Falls unsere Versandbestätigung Schreib- oder Druckfehler enthalten oder unserer Preisfestlegung technisch bedingte Übermittlungsfehler zugrunde liegen sollten, sind wir zur Anfechtung des Vertrages berechtigt. Bereits erfolgte Zahlungen werden Ihnen in diesem Fall unverzüglich erstattet.

(5) Umfasst eine Bestellung alkoholische Getränke, so bestätigt der Kunde mit Absenden dieser Bestellung, dass er das zum Erwerb gesetzlich erforderliche Mindestalter erreicht hat. Der Kunde verpflichtet sich und hat dafür Sorge zu tragen, dass nur er selbst oder eine von ihm bevollmächtigte, volljährige Person die Ware entgegen nimmt.

(6) Der Kunde kann sich über den Stand seiner Bestellung informieren:
Im Internet unter der folgenden Adresse: boutique@chateau-calissanne.de
Per Telefon unter + 49 (30) 88 70 88 78, Montags bis Freitags von 11 bis 19 Uhr, Samstag von 10 bis 18 Uhr.
Schriftlich unter der folgenden Anschrift: Château Calissanne GmbH, Fasanenstraße 33 a – D-10719 Berlin.


§ 3 Kundeninformation: Speicherung des Vertragstextes

(1) Der Vertragstext mit Angaben zum Artikel wird vom Anbieter gespeichert. Der Kunde hat über das Internet keinen Zugriff auf den Vertragstext. Falls ein Benutzerkonto im Internetshop des Anbieters angelegt wurde, können dort jedoch bei entsprechender Registrierung Daten über die abgeschlossenen, offenen und versandten Bestellungen eingesehen werden. Der Vertragstext wird dem Kunden zudem in der Bestellbestätigung in Textform mitgeteilt, so dass die Vertragsbestimmungen abgerufen, ausgedruckt oder in wiedergabefähiger Form gespeichert werden können.

(2) Die AGB des Anbieters sind jeweils auf der Internet-Seite https://www.chateaucalissanne.de einsehbar. Sie können dieses Dokument ferner ausdrucken oder speichern, indem Sie die übliche Funktion Ihres Internet-Browsers („Speichern unter“ bzw. „drucken“) nutzen.


§ 4 Lieferung

(1) Die Lieferung der auf der Homepage www.chateaucalissanne.de dargestellten Produkte beschränkt sich allein auf Deutschland.
(2) Für jede Bestellung beträgt die Lieferfrist 14 (vierzehn) Werktage ab Zahlungseingang.

(3) Die Lieferung erfolgt mit DPD für Deutschland sowie CityBringer für West-Berlin oder andere renommierten Frachtdiensten an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Eine Lieferung an Packstationen ist innerhalb Deutschlands ebenfalls möglich. Der Kunde ist verantwortlich für die Bereitstellung der vollständigen und korrekten Lieferadresse. Vor dem Abschicken der Bestellung besteht nochmals die Möglichkeit, die Lieferadresse zu prüfen und die Eingaben gegebenenfalls zu korrigieren.

(4) Die genauen Lieferfristen werden auf der Produktseite angegeben.

(5) Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, ist der Anbieter zu Teillieferungen auf seine Kosten berechtigt, soweit dies für den Kunden zumutbar ist.

(6) Sollte dem Kunden eine Zustellungsbenachrichtigung während seiner Abwesenheit zugehen, verpflichtet er sich zur schnellstmöglichen Abholung der Lieferung.


§ 5 Warenverfügbarkeit

(1) Ein Beschaffungsrisiko wird vom Anbieter nicht übernommen, auch nicht bei einem Kaufvertrag über eine Gattungsware. Der Anbieter ist nur zur Lieferung aus seinem Warenvorrat und der von ihm bei seinen Lieferanten bestellten Warenlieferung verpflichtet.

(2) Sollten einzelne Artikel vorübergehend ausverkauft sein, wird der Anbieter dies in der Produktbeschreibung entsprechend kennzeichnen. Sind einzelne Artikel nach Bestellung desselben endgültig oder vorübergehend ausverkauft, so wird sich der Anbieter vor Annahme der Bestellung unverzüglich mit dem Kunden in Verbindung setzen, ihm dies mitteilen und gegebenenfalls die Lieferung eines vergleichbaren Produkts vorschlagen.

(3) Wenn das bestellte Produkt nach Vertragsschluss nicht mehr verfügbar ist, weil der Anbieter mit diesem Produkt von seinen Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wird , kann der Anbieter vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird der Anbieter den Kunden unverzüglich informieren und gegebenenfalls die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder der Kunde keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünscht, wird der Anbieter gegebenenfalls bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich zurück erstatten. Ein Jahrgangswein, der sich im Abverkauf befindet, wird nach Ausverkauf durch den nachfolgenden Jahrgang ersetzt.

(4) Produktabbildungen können leicht vom tatsächlichen Produkt abweichen.


§ 6 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Anbieters. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne Zustimmung des Anbieters nicht gestattet.


§ 7 Preise

(1) Alle angegebenen Preise sind Abgabepreise inkl. der jeweils geltenden, gesetzlichen Mehrwertsteuer und sonstiger Preisbestandteile in Euro (€) und verstehen sich zzgl. Versandkosten.
Jegliche Veränderung des anwendbaren Mehrwertsteuersatzes kann auf die Produktpreise aufgeschlagen werden.

(2) Der Anbieter behält es sich vor, die Preise jederzeit zu ändern. Die Produkte werden unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit auf der Grundlage der zum Zeitpunkt der Bestellungsaufgabe geltenden Preise berechnet.

(2) Alle genannten Preise beziehen sich auf Standardverpackungsgrößen von 0,750 L / Flasche, bei Spirituosen 0,700 L / Flasche. Abweichende Verpackungsgrößen werden gesondert in der jeweiligen Produktbeschreibung benannt.


§ 8 Versandkosten

(1) Die aktuell gültigen Versandkosten entnehmen Sie bitte unserer Internetseite unter folgendem Link: https://www.chateaucalissanne.de

(2) Für jeden Warenversand zu einem Wert von weniger als 200 € (Weine - Olivenöl - Geschenkverpackungen - Buch) sind pauschale Beabeitungskosten von 9,90 Euro inkl. aller Steuern der Bestellung hinzuzurechnen.

(3) Der Kunde haftet für die durch ihn übermittelten Angaben. Im Falle einer fehlerhaften Angabe der Adressdaten des Empfängers (vor allem Name, Vorname, Hausnummer und Straßenname, Postleitzahl, Name der Stadt, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse), übernimmt der Anbieter keine Haftung für die Nichtzustellung von Waren, deren Auslieferung somit für den Spediteur nicht möglich ist.


§ 9 Zahlungsbedingungen

(1) Die Zahlung erfolgt durch Überweisung (Vorkasse) oder Kreditkarte.

Eine Überweisung ist auf das nachfolgende Konto durchzuführen:

Firma: Château Calissanne GmbH
Währung: EUR
IBAN: DE13 1004 0000 0210 9643 00
BIC: COBADEFFXXX

Darüber hinaus akzeptieren wir MasterCard, Visa und American Express. Ihre Kreditkarte wird direkt nach der Bestellung in unserem Shop belastet.

Wenn Sie Ware zurückschicken, wird der Betrag Ihrem für die Überweisung genutzten Konto oder Ihrem Kreditkartenkonto wieder gutgeschrieben.

(2) Der Kunde verpflichtet sich dafür Sorge zu tragen, dass er vollständig berechtigt ist, die von ihm eingesetzte Bankkreditkarte zu benutzen und dass die von ihm verwendete Kreditkarte ausreichend gedeckt ist, um für die Kosten der Bestellung aufzukommen.

(3) Um die Sicherheit der Transaktionen zu erhöhen, erfolgt jegliche Bankkartenbezahlung über die Homepage www.chateaucalissanne.de durch das sogenannte gesicherte Online-Bezahlungssystem „Stripe", das es ermöglicht, sämtliche Angaben über eine Bestellung (darunter auch die Namen, Adressen und Kreditkartennummern) über SSL-Verschlüsselung so zu verschlüsseln, dass die übertragenen Daten während der Übermittlung geschützt sind.


§ 10 Sachmängelgewährleistung

(1) Der Anbieter haftet für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB. Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungspflicht auf vom Anbieter gelieferte Sachen 12 Monate.

(2) Eine zusätzliche Garantie besteht bei den vom Anbieter gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Produktbeschreibung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde.

(3) Im Falle eines Mangels muss der Kunde den Anbieter unverzüglich in Kenntnis setzen. Für diesen Fall kann der Kunde zwischen dem Austausch der Ware oder der Rückerstattung des Preises wählen.

(4) Im Falle des Austausches oder der Rückerstattung des Preises aufgrund eines bestehenden Mangels verpflichtet sich der Kunde das neue, nicht entkorkte Produkt in der Originalverpackung, im Originalzustand und einschließlich aller etwaig beiliegender Zubehörartikel an den Anbieter zurücksenden. Ein Rücktritt vom Kauf wird regelmäßig nur akzeptiert, wenn das zurückgesandte Produkt sich noch zum Weiterverkauf eignet.

(5) Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass seiner Rücksendung ein Schreiben beigefügt wird, auf dem seine Bestellnummer, seine Rechnungsnummer, sein Name und Vorname und das Einkaufsdatum vermerkt sind.
Der Anbieter rät dazu an, den Rückversand mit Sendungsverfolgung zu tätigen. Der Anbieter weist darauf hin, dass für die nicht vom Anbieter versendeten Pakete alleine der Kunde verantwortlich ist.


§ 11 Haftung

(1) Die Haftung des Anbieters ist ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch grob fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht worden ist oder in einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) besteht. Kardinalpflichten sind solche Vertragspflichten, deren Erfüllung zur Erreichung des Vertragsziels notwendig sind.

(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter im Fall einfacher Fahrlässigkeit nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden.

(3) Soweit die Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Angestellten, Mitarbeiter, Vertreter oder Erfüllungsgehilfen der Genossenschaft.

(4) Für Mängel bzw. Defekte des Flascheninhalts, wie z.B. Korkschäden kann gemäß den international gebräuchlichen Bedingungen leider keine Haftung übernommen werden, da diese auch vom Lieferanten nicht übernommen wird.

(5) Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

(6) Die Haftung des Anbieters erstreckt sich nicht auf Beeinträchtigungen oder Schäden, die durch die Nutzung einer Internetverbindung auftreten können, hierbei vor allem ein Abbruch der Verbindung, das unbefugte Eindringen Dritter oder ein Virusbefall.

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, die Eigenarten und Grenzen des Internets zu akzeptieren und erkennt dabei vor allem an wie folgt:

Der Anbieter kann nicht für Schwierigkeiten mit der Geschwindigkeit des Aufbaus der Seite „www.chateaucalissanne.de", der fehlenden Datenübertragung oder der Nicht-Bestätigung einer Bestellung aus technischen Gründen haftbar gemacht werden.
Der Kunde weiß um die Beschaffenheit des Internets und dabei vor allem um seine technische Leistungsfähigkeit sowie um die Reaktionszeiten, um Auskünfte einzuholen oder Anfragen zu starten oder um Angaben und Inhalte zu übermitteln.

Es steht in der Verantwortung des Kunden alle geeigneten Maßnahmen zum Schutz der eigenen Daten und/oder der Software und/oder Hardware vor Virenangriffen oder Pushing-Versuchen und vor sonstiger Software und Programmen zu ergreifen, welche die Funktionsweise des Computers beeinträchtigen oder das EDV-Material beschädigen können.
Der Anbieter übernimmt ferner weder die Garantie, dass die Homepage „www.chateaucalissanne.de » in jedem Betriebsumfeld funktioniert und jederzeit ohne Abbruch oder Fehlermeldung aufgerufen werden kann, noch dass alle Fehler behoben werden können.
Des Weiteren kann der Anbieter nicht für eine Betriebsstörung, einen mangelnden Zugang oder schlechte Anwendungsbedingungen aufgrund einer ungeeigneten Ausrüstung, interner Störungen seitens des Internet-Providers des Kunden, der Überlastung des Internets oder sonstiger, nicht in der Macht des Anbieters liegenden Gründe, haften.
Der Anbieter behält sich die Möglichkeit vor, den Zugang zu seiner Homepage und/oder zu einem Teil seiner Produkte aufgrund von Wartungsarbeiten, Aktualisierungen oder Verbesserung der Homepage oder zwecks Überarbeitung von Inhalten und/oder ihrer Darstellung ohne Ankündigung oder Entschädigungen zu sperren.
Die Homepage des Anbieters „www.chateaucalissanne.de“ kann Links zu anderen Partner-Homepages enthalten. Der Anbieter kann die Homepages seiner Partner nicht kontrollieren und lehnt jegliche Verantwortung für ihren Inhalt und ihre Dienstleistungen ab. Dennoch verpflichtet sich der Anbieter Links abzuschalten, sofern der Inhalt der gelisteten Homepages die Ansprüche von Dritten beeinträchtigt.


§ 11 Transportschäden

(1) Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller, und nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt zu uns auf.

(2) Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.


§ 12 Hinweis nach § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

Die Europäische Kommission stellt unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung bereit.
Der Anbieter weist gemäß § 36 VSBG darauf hin, dass er weder bereit noch verpflichtet ist, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.



§ 13 Änderung der AGB

Der Anbieter ist berechtigt, diese AGB einseitig zu ändern, soweit dies zur Beseitigung nachträglich entstehender Äquivalenzstörungen oder zur Anpassung an veränderte gesetzliche oder technische Rahmenbedingungen notwendig ist. Über eine Anpassung werden wird der Anbieter den Kunden unter Mitteilung des Inhaltes der geänderten Regelungen informieren. Die Änderung wird wirksam, wenn der Kunde nicht binnen sechs Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung der Einbeziehung in mit ihm geschlossene Vertragsverhältnisse gegenüber dem Anbieter in Schrift- oder Textform widerspricht.


§ 14 Geistiges Eigentum - Urheberschutz

(1) Die Homepage „www.chateaucalissanne.de" ist Eigentum des Anbieters. Sie ist durch internationale Verträge und Gesetze zu Autorenrechten sowie auch durch andere Gesetze und internationale Verträge über Geistiges Eigentum geschützt. Dies betrifft sämtliche Rechte für die Homepage, das Konzept und die Dienstleistungen des Anbieters, für ihre Eigentümlichkeit und ihre innovativen Aspekte, vor allem die geistigen Eigentumsansprüche an den Texten, die literarischen Schöpfungen, Grafiken (hierunter auch photographischen) und audiovisuellen, die EDV-Gestaltungen, HTML-Gestaltungen oder sonstige geistige Eigentumswerke und sämtliche Kreationen, die möglicherweise als geistiges Eigentum zu schützen sind, sowie Bilder, Logos, das Layout, die Grafik-Charta, die Struktur, die Ergonomie, die Farb-Kodes, die Typographien.
Die Schrift-Policen, die grundlegenden graphischen Elemente, die graphische Anordnung der Bildschirme, das Layout, der Seitenhintergrund und ganz allgemein die visuelle Identität der Website, die Sound-Elemente oder auch die Marken gehören dem Anbieter oder werden regelmäßig von ihm verwertet und zwar dies ohne jegliche Einschränkung. Jede Verletzung der Ansprüche des Anbieters oder seiner Anzeigenschalter zieht eine rechtliche Ahndung nach sich.

(2) Jeder Kunde, der persönlich über eine Homepage verfügt und auf seiner Homepage für eine persönliche Nutzung einen Hypertext-Link zu hinterlegen wünscht, der direkt auf die Homepage des Anbieters verweist, muss sich hierzu schriftlich und im Voraus das Einverständnis des Anbieters einholen.
Der Kunde darf die Website des Anbieters insbesondere weder zu gewerblichen noch zu professionellen oder illegalen Zwecken nutzen oder auf eine Art und Weise verwenden, die der Château Calissanne GmbH oder ihren Partnern, Händlern, Dienstleistern und/oder Lieferanten oder jedem beliebigen anderen Kunden schaden könnte.


Berlin, April 2019